Liquiditätsmigration kann Tokendumping nicht verhindern

Drohende SushiSwap-Liquiditätsmigration kann Tokendumping nicht verhindern

Der DeFi-Klon SushiSwap wird in wenigen Stunden zu seinem eigenen Protokoll übergehen, aber das hat es nicht geschafft, die symbolischen Preise zu stützen, die in der vergangenen Woche um 80% gefallen sind.

Der neu ernannte „Chefkoch“ des Uniswap-Klons, SushiSwap, hat Updates bezüglich der bevorstehenden Migration veröffentlicht, durch die das Protokoll zur Ertragssteigerung auf seine bei Bitcoin Era eigene Plattform übertragen wird.

Nehmen Sie teil und holen Sie sich einen Anteil von 150.000 USDT

Nachdem er die Kontrolle über SushiSwap erhalten hatte, enthüllte FTX-CEO Sam Bankman-Fried (alias SBF) seine persönlichen Vorstellungen über die Zukunft des Unternehmens, zu denen auch eine Angebotsreduzierung gehörte. Das Fiasko begann, als der ehemalige Gründer, der nur als „Chef Nomi“ bekannt war, in die Fußstapfen des Litecoin-Gründers Charlie Lee trat und sein Versteck im Wert von damals rund 11 Millionen Dollar verkaufte.

Die Krypto-Community brach aus und die Schlüssel wurden Bankman-Fried übergeben, der behauptet hat, er wolle sich in den Hintergrund drängen und die Kontrolle an die Community abtreten.

In nur wenigen Stunden wird SushiSwap versuchen, die Liquidität von Uniswap zu erschöpfen und Uniswap zum größten DEX in DeFi zu machen, sofern alles nach Plan verläuft. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels waren laut Zippo noch fast 1,2 Milliarden Dollar in Protokollpools eingeschlossen, und es sind nur noch 8 Stunden bis dahin.

Dieser „Vampirangriff“ könnte einer der prägendsten Momente in DeFi sein, sagte die Branchenexpertin Camila Russo in ihrem letzten Defiant-Newsletter.

Die SBF hat ein größeres digitales Zuckerbrot aufgeworfen, indem sie versprach, eine weitere Million SUSHI-Marken an diejenigen auszuteilen, die nach der Migration weiterhin Liquidität bereitstellen. Die Migration wird die Regierungsführung in Brieftaschen mit mehreren Unterschriften verlagern, die wahrscheinlich von SUSHI-Walen kontrolliert werden, zu denen auch der SBF gehört.

Es ist ein riskanter Schritt für Investoren, da die intelligenten Verträge bei Bitcoin Era noch nicht vollständig geprüft werden müssen, aber räuberische Ertragsbauern mit Dollarzeichen in den Augen sind selten mit solchen Formalitäten beschäftigt.

SUSHI-Markenverkauf

Die Abwanderung und die anschließende Auslaugung der Liquidität von Uniswap hat den symbolischen Ausverkauf nicht verhindert, der seit letztem Mittwoch zu einem Einbruch von 80% geführt hat.

Nachdem sie nach dem Start des Protokolls Ende August die Marke von 11 Dollar überschritten hatten, sind die symbolischen Preise laut Uniswap.info heute wieder auf etwa 2,30 Dollar gefallen. Weitere Untersuchungen des Anbieters von On-Chain-Analysen, Glassnode, ergaben einen fairen Wert von nur 0,31 $, wenn man die inflationäre Tokenomik des Protokolls berücksichtigt.

Wie dem auch sei, die nächsten paar Stunden stehen für SushiSwap auf der Kippe, also bleiben Sie dran.